Alles, was wir wissen konnten - von Ariëlla Kornmehl / Bühnenfassung Andreas Döring, Mitarbeit: Bruno Winzen
Tickets - Celle, Schlosstheater

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
27. Mai 2021
20:00 Uhr
Preise
von 16,00 EUR bis 31,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Schlosstheater
Schlossplatz 1
29221 Celle
Info
Buchungen für:

∙ Einzelplätze,
∙ Rollstuhlplätze
∙ Gruppenbuchungen (ab 5 Personen)
∙ Personen mit Schwerbehindertenausweis

sind nur über die Theaterkasse möglich.

Bei Online-Buchungen oder einer externen Vorverkaufsstelle fallen Vorverkaufsgebühren von 2,00 € pro Ticket an.

Bei Fragen zu Ihrer Buchung kontaktieren Sie bitte die Theaterkasse des Schlosstheaters Celle
Schuhstraße 46
29221 Celle
Telefon: 05141 9050875 / -76
E-Mail: karten@schlosstheater-celle.de
Lieferung: no info
Alles was wir wissen konnten - Schlosstheater Celle
Alles, was wir wissen konnten - von Ariëlla Kornmehl / Bühnenfassung Andreas Döring, Mitarbeit: Bruno Winzen

Jetzt Tickets für die Aufführungen 2021 von Alles was wir wissen konnten gespielt vom Schlosstheater Celle sichern.

„Ich suche nur die Augen, die alles gesehen haben.“

Inspiriert durch die Erlebnisse ihrer Großmutter, erzählt Ariëlla Kornmehl von den dramatischen Folgen des Politischen im Privaten – die von den 1940er Jahren bis in unsere Gegenwart reichen. Jet, eine junge Jüdin, wird während der Kriegsjahre in ihrem Versteck in Haarlem von einem Nachbarn bedrängt – einem Nazi-Kollaborateur. Er weiß um Jets Identität und zwingt sie, eine Beziehung mit ihm einzugehen. Jet wird schwanger, muss ihr Kind dem Vater überlassen und wird es ein Leben lang nicht wiedersehen. Erst auf dem Sterbebett findet Jet die Kraft, sich zu dem verschwiegenen Sohn zu bekennen. Ariëlla Kornmehls ebenso schmerzlicher wie ermutigender Überlebensroman fügt die Fragmente einer Familiengeschichte in einem literarischen Bild zusammen.

Die Uraufführung der Theaterfassung war Teil eines vielfältigen Programms im Rahmen der Gedenkwochen an 75 Jahre Befreiung des KZ Bergen-Belsen und 75 Jahre Kriegsende im April und Mai 2020. Diese Produktion kam wegen der Corona-Pandemie nicht zur Premiere und wird nun ein Jahr später nachgeholt.

Infos zur Spielstätte - Schlosstheater Celle
Schlosstheater Celle
Schlosstheater Celle – zwischen barocker Tradition und moderner Inszenierung
 
Das Schlosstheater Celle ist Europas ältestes regelmäßig bespieltes Barocktheater mit festem Ensemble und seit jeher von besonderer Bedeutung für das kulturelle Angebot der Stadt und Region. 
 
Auf dem Spielplan wechseln sich klassische Stoffe der Literatur, Uraufführungen, zeitgenössische Stücke sowie thematische Stückentwicklungen ab. Hinzu kommen das hochwertige Programm des Kammermusikrings sowie zahlreiche Extras wie Lesungen, Konzertabende, Gesprächsrunden und musikalische Veranstaltungen.
 
Im barocken Schlosstheater kommen pro Spielzeit neun verschiedene Produktionen zur Premiere. Hinzu kommt das jährliche Weihnachtsstück für Schulen und die ganze Familie. Im einzigartigen Innenhof des Celler Schlosses spielt ab der Spielzeit 2014/2015 jedes Jahr eine Sommertheater-Produktion, die auch im August zu sehen ist. Auf den Studiobühnen des Celler Schlosses – dem Malersaal und der Turmbühne – zeigt das Schlosstheater intime Stücke, Lesungen und Inszenierungen für die jüngsten Zuschauer. Darüber hinaus finden im Salon und dem Kaminzimmer des Schlosses Stückeinführungen, Matineen, Publikumsgespräche, Lesungen und Premierenfeiern statt.
 
Seit Anfang 2015 hat zusätzlich die Halle 19 als neue Hauptspielstätte des Jungen Theaters Celle das Programm erweitert. Sie bietet nicht nur einen spannenden Kontrast zum barocken Schlosstheater, sondern auch besonders flexible Nutzungsmöglichkeiten eines modernen Raumtheaters.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...