Alt, aber verliebt - Warum es nie zu spät ist für die Partnersuche
Tickets - Berlin, Urania - Kleist-Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Dienstag, den
19. November 2019
18:00 Uhr
Preise
ab 11,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
Urania - Kleist-Saal
An der Urania 17
10787 Berlin
Info
Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler, Studenten, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Mitglieder kultureller und anderer Organisationen mit denen eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.
Bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis am Einlass bereit.
Urania-Mitglieder geben ihre Mitgliedsnummer in dem Feld "Aktionscode" ein und erhalten dann ihre ermäßigten Tickets zum Mitgliedspreis.
Lieferung: no info
Alt, aber verliebt - Warum es nie zu spät ist für die Partnersuche
Alt, aber verliebt - Warum es nie zu spät ist für die Partnersuche
Einst sang Udo Jürgens über das Rentnerdasein: „Jetzt wo der Stress vorbei ist da lang ich hin.“ Tatsächlich ist mit 66 für viele auch beim Sex noch lange nicht Schluss. Wie kürzlich eine Berliner Studie zeigte, ist immerhin ein Drittel der 60- bis 80-Jährigen sogar sexuell aktiver als 20-30-Jährige. Doch wie gelingt erfüllte Sexualität im Alter? Und wie unterscheidet sie sich vom Intimleben der Jugend? Die Psychologin und Altersforscherin Karolina Kolodziejczak, die an der Studie mitarbeitete, hat darauf ein paar statistisch fundierte Antworten. Die Journalistin Hanne Huntemann wiederum hat für ihr Buch „Liebe auf den späten Blick“ etliche Liebesgeschichten der Generation 60Plus zusammengetragen – und ganz handfeste Tipps, wie man altersgerecht flirtet und im Internet auf Partnersuche geht.

Dr. Karolina Kolodziejczak, Psychologin und Altersforscherin, Berlin

Hanne Huntemann, Journalistin, Autorin, Bremen

Moderation: Dr. Brenda Strohmaier, Stilredakteurin (WELT), Stadtsoziologin, Berlin
Infos zur Spielstätte - Urania Berlin
Urania Berlin
Wissenschaftliche Bildung für alle Bürger zu vermitteln, ist die demokratische Aufgabe, der sich die Urania als Verein mit über 1.800 Mitgliedern verpflichtet hat. Als interdisziplinäre Plattform präsentiert die Urania aktuelle Ergebnisse aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit und bietet Raum für Auseinandersetzung und Diskussion. Als Lern- und Bildungsort steht die Urania allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern Berlins offen.
 
Die Urania bietet neueste Erkenntnisse aus allen Wissensgebieten und ein vielfältiges Kulturangebot. Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, zu Medizin und Gesundheit sowie über andere Länder und Kulturen gehören ebenso zum Programm wie Podiumsdiskussionen, Filme, Führungen, Seminare oder künstlerische Darbietungen. Als größtes Programmkino Berlins bietet die Urania eine vielfältige Filmauswahl. Rund 1.800 Vereinsmitglieder und über 80 Kooperationspartner unterstützen das ohne staatliche Förderung finanzierte Programm. (Bild & Text: Urania.de)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...