Flüchtig - Hubert Achleitner (Hubert von Goisern)
Tickets - Stuttgart, Hospitalhof Stuttgart

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
08. Mai 2020
19:30 Uhr
Preise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart
Info
"ermäßigter Preis": Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arthaus-, Kulturgemeinschafts- und Gedokausweis

"halber Preis": MItglieder des Trägervereins Literatur- und Medienhaus Stuttgart sowie der Freunde Literaturhaus Stuttgart e.V.

Bitte beachten Sie, daß die Ermäßigungsnachweise beim Einlaß kontrolliert werden.
Lieferung: no info
Flüchtig - Hubert Achleitner (Hubert von Goisern)
Flüchtig - Hubert Achleitner (Hubert von Goisern)
Lesung und Gespräch
Moderation: Tilman Rau

Hinter dem Namen Hubert Achleitner verbirgt sich kein Geringerer als Hubert von Goisern, österreichischer Liedermacher und bekannter Vertreter der „Neuen Volksmusik“. Von Goisern hat den Alpenrock erfunden – eine Mischung aus Rockmusik und traditionellen Volksliedern. Aus seiner Feder stammen Hits wie „Weit, weit weg“, „Koa Hiatamadl“ oder „Brenna tuat‘s guat“.
In den letzten zwei Jahren hat er die Musikinstrumente zur Seite gestellt, hat sich an den Schreibtisch gesetzt und ein Buch geschrieben. „Flüchtig“ heißt der Roman, der im April 2020 unter von Goiserns bürgerlichem Namen Hubert Achleitner im Zolnay-Verlag erscheinen wird.
Die Idee kam bereits vor fünfzehn Jahren: „Im Mittelpunkt sollte eine Frau stehen, die ihren Mann verlässt – ohne Erklärung bei der Tür hinausgeht und nicht mehr wiederkommt“, so Achleitner alias von Goisern in einem Interview vom 23. Oktober 2019. Außerdem geht es um ihren Mann, der sich auf die Suche nach ihr und der Lösung für das rätselhafte Verschwinden begibt.
Hubert Achleitner schickt seine Hauptfiguren in Flüchtig auf eine abenteuerliche Reise, die sie von den österreichischen Bergen quer durch Europa bis nach Griechenland führt. Er selbst hat schon viel von der Welt gesehen – Südafrika, Philippinen, Nepal, Senegal, Grönland – manchmal als Tourist, oft auch, indem er sich für Monate oder Jahre in dem jeweiligen Land niederließ. Ziel war und ist dabei immer, sich selbst neu zu finden und zu erfinden, wie er sagt. Auch die Romanfiguren haben dieses Ziel: Es geht um das Reisen, vor allem zu sich selbst.

„Die andere Welt, das Fremde, ist im Grunde auch ganz nah. Manchmal vor der Haustüre. Die spannendste Reise geht zu denen, von denen man denkt, dass sie einen Vogel haben.“
(Hubert Achleitner)

Außer Haus! Hospitalhof Stuttgart, Evangelisches Bildungszentrum, Büchsenstraße 33

Eintritt: 12,-/10,-/6,- €
Anfahrt / Map
Was ist los in ...