Jenseits von Eden - NACH DEM ROMAN VON JOHN STEINBECK
Tickets - Aachen, Großes Haus (Schauspiel)

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
13. November 2022
18:00 Uhr
Preise
von 13,50 EUR bis 42,50 EUR und Ermäßigungen
Wo
Großes Haus (Schauspiel)
Theaterplatz
52062 Aachen
Info
Die hier bestellten Eintrittskarten werden über unseren Kooperationspartner AD ticket GmbH abgewickelt. Bei Fragen rufen Sie bitte diese Nummer an: 0180 60 50 400 (20 cent/Anruf aus den Festnetzen, max. 60cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende - jeweils bis zur Vollendung des 30. Lebensjahrs, Erwerbslose, Inhaber*innen des „Aachen-Passes“ oder der Familienkarte, Inhaber des Ehrenamtspasses, Schwerbehinderte und (bei Hinweis im Ausweis) deren Begleitung;
Der Nachweis der Ermäßigungsberechtigung ist beim Theaterbesuch mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Rollstuhlplätze sind ausschließlich bei den Kolleginnen der Theaterkasse buchbar unter Tel. 0241 - 4784 244.

Partnercard- und Theatercard-Ermäßigungen erhalten Sie ausschließlich an der Theaterkasse unter Vorlage der entsprechenden Karte unter Tel. 0241 - 4784 244.

Die Kasse wird 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.
Lieferung: no info
Jenseits von Eden - NACH DEM ROMAN VON JOHN STEINBECK
Jenseits von Eden - NACH DEM ROMAN VON JOHN STEINBECK
NACH DEM ROMAN VON JOHN STEINBECK
IN EINER FASSUNG VON ULRIKE SYHA

Es ist ein flüchtiger Moment unter vielen ähnlichen: Der Vater freut sich über den Erfolg des einen Sohns und weist ein Geschenk des anderen zurück. So erwachsen zwischen den Brüdern Adam und Charles Trask, die beide um die Liebe ihres Vaters Cyprus konkurrieren, lebenslang Neid, Zwist und Hass, die sich mit Aaron und Caleb auch in die nächste Sohnes generation hinein fortpflanzen. Gut und Böse scheinen in der Familie fest stehende Zuweisungen zu sein, biblisch manifestiert in der Geschichte von Kain und Abel. Doch liegen
die Dinge nicht ganz so einfach: denn selbst wenn Mütter ihre Neugeborenen verlassen, um im Bordell zu arbeiten, Väter ihren Lieblings sohn in den Krieg schicken und Brüder um dasselbe Mädchen kämpfen, gibt es eigentlich keine Eindeutigkeit von Täter und Opfer, Hass und Liebe, Macht und Unterdrückung.
John Steinbecks großes Familienepos von 1952 wurde unter anderem durch die Verfilmung mit James Dean weltberühmt. Seine Uraufführung auf dem Theater erlebte der Stoff erfolgreich 2011 in Basel.

Inszenierung: Martin Schulze
Infos zur Spielstätte - Stadttheater Aachen
Stadttheater Aachen

Das Theater Aachen liegt im Herzen der Stadt und ist seit fast 200 Jahren als Kultureinrichtung für Schauspiel und Musiktheater fest in der Region etabliert. Jedes Jahr zieht es über 130.000 Besucher in das imposante klassizistische Gebäude und die externen Spielstätten, um Aufführungen und Inszenierungen der Extraklasse zu erleben. Inzwischen verfügt das Theate Aaachen über drei Locations: Das Theatergebäude mit Bühne, Kammer und Spiegelfoyer sowie das Mörgens in der Hubertusstraße und das Eurogress in der Monheimsallee.

Die größte Spielstätte mit rund 700 Plätzen ist die Bühne, auf der vor allem große Musiktheater- und Schauspielproduktionen stattfinden. Die Kammer im 3. Stock dient mit knapp 150 Plätzen für Aufführungen in einem intimeren Rahmen. Das hübsche Spiegelfoyer ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt für die Pausen, sondern wird auch vom Sinfonieorchester, für Lesungen, Literaturveranstaltungen und vieles mehr genutzt. Im Mörgens erwarten Sie innovative Theaterformen, Crossover-Projekte, Filmabende und vieles mehr in ungezwungener und familiärer Atmosphäre. Und im großen Saal des Eurogress finden u.a. Konzerte des Sinfonieorchesters Aachen statt.

Sichern Sie sich noch heute Tickets und erleben Sie im Theater Aachen Veranstaltungen der Extraklasse! (Quelle Text: im | ADticket)

Anfahrt / Map
Was ist los in ...