Marius Jung - Yeah, Yeah, Yeah!
Tickets - Aschaffenburg, Hofgarten Kabarett

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
23. Februar 2018
20:00 Uhr
Preise
ab 21,00 EUR
Wo
Hofgarten Kabarett
Hofgartenstr. 1A
63739 Aschaffenburg
Info
Ermäßigungen gelten nur, falls vorhanden:
> Für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienstleistende, Menschen mit Behinderung.
> Im Vorverkauf bitte den Normalpreis buchen, 2 € werden an der Abendkasse ausbezahlt
> nur gültig gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung.

Info für Rollstuhlfahrer:
> Der Hofgarten ist ebenerdig und behindertengerecht ausgebaut.
> Bitte buchen Sie einen Platz zum Normalpreis ganz am Rand - die Begleitperson ist frei & benötigt kein Ticket.
> Für alle andere Locations bitte direkt beim Veranstalter anfragen, Tel. 06021 200455
Lieferung: no info
Marius Jung - Yeah, Yeah, Yeah!
Marius Jung - Yeah, Yeah, Yeah!
Die 60er Tribute-Show

Die 60er Jahre in Deutschland: In der Gesellschaft brodelt es. Prüderie versus sexuelle Revolution. Schlager versus Beatmusik.
Dicke Nebelschwaden aus Nikotin ziehen durch Deutschlands Wohnzimmer, während sich die Familien generationsübergreifend vor den ersten Fernsehern versammeln.

Marius Jung taucht ein in diese Zeit, als die perfekte Bügelfalte ohne Vorwarnung auf den Sommer der Liebe traf.
In den wilden 60ern gab es in Deutschland zwar schon Pop-, Rock- und Soul-Musik, doch Englisch sprach noch so gut wie niemand. Und so dichtete man tapfer und kreativ Hits aus Übersee zu „duften" Liedern um. So wurde aus dem Soulklassiker "When A Man Loves A Woman" kurzerhand "Wenn es Nacht wird in Harlem". Und "Paranoid" von Black Sabbath hieß auf einmal "Hund von Baskerville".
Lieder und Geschichten aus einem noch jungen Deutschland, von den Beatles über Cindy und Bert zu Otis Redding. Marius Jung öffnet einen Zeitstrudel und entführt seine Zuschauer auf eine turbulente Zeitreise in die Ära der oft komischen Widersprüche.
Infos zur Spielstätte - Hofgarten Kabarett Aschaffenburg
Hofgarten Kabarett Aschaffenburg
Seit vielen Jahren steht die Aschaffenburger Kabarett-Bühne im Hofgarten als Synonym für hervorragendes Kabarett. Der Gründer des Hauses, Urban Priol und die vielen renommierten Künstler, die regelmäßig zu Gast sind, haben den Hofgarten zu einer der wichtigsten Kabarettbühnen in Deutschland gemacht. Und dies gilt auch umgekehrt:
 
Der Hofgarten war prägend für die Karrieren vieler Künstler. Das Gebäude, eine Orangerie aus dem 18. Jahrhundert das zwischenzeitlich als Kino genutzt wurde, hat Urban Priol weitestgehend ohne öffentliche Unterstützung aufwendig renoviert und zu einem idealen Ort für Kabarett und Kleinkunst gemacht. Auch das Fernsehen und das Radio machen nutzen die einzigartigen Möglichkeiten die Ihnen der Hofgarten bietet und zeichnet regelmäßig auf. (Salzburger Stier, Tilt- der Jahresrückblick, Kabarett aus Franken, Comedy aus Hessen, BR-Brettl) Der Hausherr Urban Priol, selbst Kabarettist, gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Vertretern der Kleinkunst im deutschsprachigen Raum. Jahrelang hat er seine Bühne selbst geleitet. Seit Oktober 2003 hat das Axel Teuscher übernommen. Er war vorher über 10 Jahre u. a. für das Kabarettprogramm der Schweinfurter Kleinkunstbühne „Disharmonie" zuständig und genießt als Kabarettveranstalter und Theaterleiter einen hervorragenden Ruf.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...