Sarah Hakenberg - Dann kam lange nichts
Tickets - Würzburg, Bockshorn

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
22. April 2021
20:15 Uhr
Preise
ab 21,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Bockshorn
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Info
Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte ab 60 % und Begleitperson bei "B".
Die entsprechenden Ermäßigungsausweise sind am Einlass unaufgefordert vorzulegen.
Lieferung: no info
Sarah Hakenberg - Dann kam lange nichts
Sarah Hakenberg - Dann kam lange nichts
Wenn man sie auf der Bühne so sieht, mag man fast gar nicht glauben, welche bissig-brillianten Scherze aus dem Mund dieser reizenden, jungen Frau kommen. Denn auch wenn sie brav aussieht, hat Sarah Hakenberg es wirklich faustdick hinter den Ohren! Mit einem charmanten Lächeln präsentiert die gebürtige Kölnerin Gags wie „Hündchen lynchen in München“ oder „Lieder auf die Ex-Liebhaber“ und schafft es damit jeden Abend wieder, ihren Zuschauern vor Lachen die Tränen in die Augen zu treiben!
Bereits während ihres Studiums der Theaterwissenschaft begann Sarah Hakenberg eigene Geschichten zu schreiben und an Poetry Slams teilzunehmen. Schon bald war sie damit so erfolgreich, dass sie in diversen Fernsehshows zu sehen war und von den Zuschauern des WDR Poetry Slams 2008 prompt zur Siegerin gekürt wurde! Ihr erstes Soloprogramm „Knut, Heinz, Schorsch und die anderen“ leitete die Reihe schwer erfolgreicher Bühnenshows ein, mit denen sie in den nächsten Jahren auf Tour ging.

Erleben Sie diese fantastische Kabarettistin live und freuen Sie sich auf einen Abend mit staubtrockenem Humor, vielen versteckten Pointen und einer großen Portion weiblichem Charme! Die absolut beste Art von Kabarett!




www.sarah-hakenberg.de
Infos zur Spielstätte - Bockshorn Theater Würzburg
Bockshorn Theater Würzburg
Vor fast dreißig Jahren, am 30. Oktober 1984, eröffnete Mathias Repiscus in Sommerhausen das Bockshorn Theater mit dem Ziel, in der Region eine professionelle Kabarettbühne zu etablieren. Bereits in den Anfangsjahren gelang es ihm Kabarettgrößen wie Dieter Hildebrandt, H.D. Hüsch, Richard Rogler, Ottfried Fischer, u.a. nach Sommerhausen zu locken. Daneben brachte Repiscus mit dem Bockshorn-Ensemble, zu dem der junge Urban Priol gehörte, eigene Kabarettproduktionen ("Sodumm und Camorra", "Trendzeichen D") auf die Bühne.

Die private und berufliche Partnerschaft mit Monika Wagner-Repiscus seit 1986 ist ein maßgeblicher Faktor in der Erfolgsgeschichte des Bockshorn Theaters.
Nach 17 Jahren in Sommerhausen zog das Bockshorn im Oktober 2001 in den Kulturspeicher nach Würzburg um.
Was ist los in ...