Zeichen - Dominik Susteck, Orgel
Tickets - Erlangen, Neustädter Kirche

alle Termine dieses Events
Wann
Dienstag, den
13. April 2021
20:00 Uhr
Preise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Neustädter Kirche
Neustädter Kirchenpl. 2
91054 Erlangen
Info
Abonnenten und gVe-Mitglieder erhalten während der Corona-Pandemie eine Ermäßigung von 15% auf alle Einzelkartenpreise. Schwerbehinderte, Schüler und Studenten erhalten 50% Ermäßigung auf den Normalpreis. Weitere Rabatte sind dabei nicht möglich. Inhabern von Aktiv-Card oder Erlangen Pass gewähren wir auf Einzeltickets die entsprechenden Ermäßigungen. Siemens-Mitarbeiter erhalten gegen Vorlage des Ausweises ebenfalls eine ermäßigte Karte. Für Schulklassen mit Begleitung gewährt der gVe Sonderkonditionen auf Anfrage.
Rollstuhlplätze bitte telefonisch reservieren unter 09131-862252. Rollstuhlfahrer: 1 Begleitperson frei, wenn im Ausweis ein "B" eingetragen ist.
Lieferung: no info
Zeichen - Dominik Susteck, Orgel
Zeichen - Dominik Susteck, Orgel
Die Orgel ist in der Kirchenmusik fest verankert und begleitet Gemeinden bei ihren Gottesdiensten. Dabei ist sie mehr als ein Begleitinstrument, sie gilt als die „Königin der Instrumente“. Jede Orgel ist dabei einzigartig: ein Individuum, ein Klangkörper mit eigenem Charakter, raumfüllend, umfassend in ihren Klangmöglichkeiten und sehr komplex. Denn zwischen Spieler und den erzeugten Tönen steckt so viel Technik wie in kaum einem anderen Instrument: Motoren, die Luft in Bewegung setzen, Register, Holz, Metall, Tasten und Trakturen. Dominik Susteck zeigt in seinem Programm in der unerHÖRT!-Reihe die klanglichen Möglichkeiten, die eine Orgel zu bieten hat.

Dominik Susteck, Orgel

Dominik Susteck
I „Morse“ aus: „Zeichen“ (2016)

György Ligeti
Harmonies (1967)

Dominik Susteck
II „Funkfeuer“ aus „Zeichen“

Katrin Klose
Neues Werk (2021) – Uraufführung

Dominik Susteck
III „Schatten“ aus „Zeichen“

John Cage
Souvenir (1983)

Dominik Susteck
IV „Echos“ aus „Zeichen“

Mauricio Kagel
Raga, Rondeña, Rosalie aus „Rrrrrrr… 8 Orgelstücke“ (1981)

Dominik Susteck
V „Signal“ aus „Zeichen“

Hans-Joachim Hespos
SNS (1975)

Dominik Susteck
VI „Geister“ aus „Zeichen“

Foto: © Michael Muck-Kremtz / Boris Heinrich
Was ist los in ...